Ganglbauer Petra

Ganglbauer Petra
Sie studierte 1976–1982 Anglistik, Germanistik, Geschichte und Medienkunde an der Universität Graz. Ihre literarische Laufbahn begann sie 1982 in Graz, zunächst als Mitherausgeberin der Literaturzeitschrift Perspektive und schließlich in dem von Gerald Ganglbauer gegründeten und von ihr 1984 bis 1989 mitbetreuten Gangan Verlag, einem Autorenverlag für experimentelle Literatur, der vor allem Bücher zeitgenössischer österreichischer Autoren (unter anderem: Marc Adrian, Reinhold Aumaier, Peter Köck, Peter Pessl und Magdalena Sadlon) veröffentlichte. Im Jahre 1999 übersiedelte sie von Graz nach Wien. Derzeit arbeitet sie als freiberufliche Autorin und „Radiokünstlerin“ in Wien und veröffentlicht Lyrik, Prosa und Essays. Sie arbeitet auch mit Klangkünstlerinnen, etwa Andrea Sodomka, oder mit Bildenden Künstlerinnen, etwa Gertrude Moser-Wagner, und bietet Schreibwerkstätten an, unter anderem im Rahmen des Lehrgangs „Wiener Schreibpädagogik“. Seit 2000 ist sie Buchredakteurin bei Gangway und seit 2009 leitet sie den Berufsverband österreichischer Schreibpädagogen (BOeS). Im Jahr 2012 wurde sie Leiterin des Lehrgangs „Wiener Schreibpädagogik“. 2012/2013 war sie Vorsitzende der Autorinnenvereinigung. Seit Oktober 2013 ist sie Präsidentin der Grazer Autorinnen Autorenversammlung.

http://ganglbauer.mur.at/

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.